Benutzername

Login

Berufsbild


Ma├čschneiderinnen und Ma├čschneider beraten Kunden und fertigen
individuelle Bekleidungsst├╝cke nach eigenen oder vorgegebenen Ent-
w├╝rfen in Ma├čarbeit an. Sie zeigen Geschick bei der Wahl der Stoffe,
für das passende Design und für den richtigen Schnitt, um die 
Individualtit├Ąt der Kunden herauszustellen. Sie modernisieren, ├Ąndern
und reparieren auch Kleidung.

Sie arbeiten und gestalten selbstst├Ąndig und im Team. Sie zeigen
Interesse an Mode und Modestr├Âmungen und bringen den Wunsch nach
Perfektion mit. Ihre T├Ątigkeiten f├╝hren sie mit gro├čer Sorgfalt und hand-
werklichem Geschick aus. Dabei sind sie kreativ, selbstbewusst und 
ausdauernd, verf├╝gen ├╝ber ein sicheres Stilempfinden sowie ├╝ber ge-
stalterisches und zeichnerisches Talent.

 

Kreativit├Ąt + Individualit├Ąt + Ma├čarbeit = Kundenw├╝nsche erf├╝llen

Ma├čschneiderinnen und Ma├čschneider arbeiten qualit├Ątsbewusst und┬ákundenorientiert. Zum Aufgabenbereich z├Ąhlen:

  • Herstellen von Bekleidung in verschiedenen Ausf├╝hrungen und mit unterschiedlichen Verarbeitungstechniken,
  • Entwickeln und Gestalten von Modellentw├╝rfen nach modischen, funktionalen, historischen und technologischen Aspekten,
  • Erstellen von Schnittschablonen, mustergerechtes Zuschneiden von Teilen,
  • Handhaben von Arbeitsger├Ąten, Maschinen und Zusatzeinrichtungen
  • Ausf├╝hren unterschiedlicher Stick- und N├Ąharbeiten
  • Ausf├╝hren von unterschiedlichen Schmucktechniken

Ma├čgeschneidert

Ma├čschneiderinnen und Ma├čschneider m├╝ssen hochmodern, auch traditionell, in erster Linie jedoch individuell arbeiten - eben ma├čschneidern. Zu den Aufgaben geh├Ârt, die W├╝sche des Kunden zu ersp├╝ren und zu dessen Vorteil zu gestalten. Die Figur des Kunden ist zu erkennen und das Ergebnis in die f├╝r diese Person richtige und in ihre Welt passende Kleidung umzusetzen. Hervorragende Materialkenntnis und perfekte Handarbeit sind erforderlich, um handwerklich-k├╝nstlerische Unikate mit unverwechselbarem Charme anzufertigen. Dabei ist umfangreiches Wissen ├╝ber die vielf├Ąltigen zu fertigenden Kleidungsst├╝cke erforderlich. Bei der Fertigung werden sowohl traditionelle handwerkliche Fertigkeiten und Techniken, als auch rationelle Fertigungsmethoden eingesetzt. Durch seine Handwerkskunst ist es dem Ma├čschneider m├Âglich, erlesenste Eleganz mit gr├Â├čtem Tragekomfort zu vereinen und besonders feminine bzw. maskuline Details herauszuarbeiten. Die Verarbeitung muss weich und leicht sein, das ist nur mit feinster Handarbeit m├Âglich.

Das umfassende K├Ânnen erm├Âglicht gr├Â├čte Flexibilit├Ąt und macht die Ma├čschneiderei zu einem modernen Beruf, der Handwerk und Kunst vereint. Die Ma├čschneiderausbildung ist eine gute Grundlage und notwendige Voraussetzung f├╝r sp├Ątere Weiterbildungen und ein Muss f├╝r spezielle Berufe in der Modebranche. Weiterbildungen zum/zur Zuschneider/-in, Atelierleiter/-in, Ma├čschneidermeister/-in, Gewandmeister/-in, oder Designer/-in, sind m├Âglich.┬á

Daten und Fakten

Ausbildungsdauer
  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre.
  • Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule
  • Die Ausbildung erfolgt in den Schwerpunkten - Damen - Herren
  • Die┬áAusbildungsordnung┬áist zum 01. August 2004 in Kraft getreten.

Einsatzgebiete

Ma├čschneiderin/Ma├čschneider f├╝hren ihre Arbeiten in
  • handwerklichen Ma├čschneidereien,
  • ├änderungsschneidereien,
  • Modeh├Ąusern,
  • Kost├╝mabteilungen von Theater, Film und Fernsehen

aus und beachten ihre besondere Verantwortung gegen├╝ber den Kunden.

Besucherz├Ąhler